#Run4Ukraine

Spendenlauf für die Ukraine im Ostragehege Dresden

Gespendet wird pro gelaufener Runde (Symbolbild).

Gespendet wird pro gelaufener Runde (Symbolbild).

Dresden. Unter dem Slogan “#Run4Ukraine“ rufen die Macher des Oberelbe-Marathons zu einem Spendenlauf für die Ukraine auf. Er findet am 27. März von 10 bis 17 Uhr im Ostragehege statt und ist als Rundenlauf konzipiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Runde ist 2,5 Kilometer lang und führt entlang der Schlachthofbrücke auf den Messering über die Pieschener Allee bis zur Ecke Rudolf-Harbig-Weg und zurück über den Elbe-Radweg Richtung Meißen bis zur Schlachthofbrücke. Start- und Endpunkt ist der Grillplatz an der Festwiese Rinne unterhalb des Trümmerbergs. Jeder Teilnehmer kann sich bei der Anmeldung frei für einen Spendenbetrag pro Runde entscheiden.

Spenden gehen an „Hope for Ukraine“

Die Einnahmen sollen dem Dresdner Netzwerk „Hope for Ukraine“ zugute kommen, das die Organisatoren und Kuratoriumsmitglieder der Hope-Gala ins Leben gerufen haben. Die Helfer organisieren nicht nur Busse, die Flüchtlinge aus der Ukraine nach Dresden bringen, sondern auch Kleidung, Hygieneartikel, Medikamente und Dolmetscher. Bis Mitte März haben zehn Busse über 600 Menschen aus dem Krisengebiet nach Dresden gefahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge

Viele Dresdner sind fassungslos angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine. Viele fragen sich auch: Wie kann ich helfen? Möglichkeiten und praktische Hinweise haben wir für Sie zusammengestellt:

Unterstützung findet der Spendenlauf vom Dresdner Kanuten und Doppel-Olympiasieger Tom Liebscher. „Ich kann mit der Teilnahme zwei für mich sehr wichtige Aspekte verbinden“, sagt Liebscher. „Mein tägliches Training und die Hilfe für Menschen, die Unterstützung gerade so sehr brauchen.“ Der Sportler bekommt für jede gelaufene Runde 200 Euro von der Energiegenossenschaft M4Energy, die wiederum an „Hope for Ukraine“ gehen.

Infos: facebook.com/run4ukraine.dresden

Von DNN

Mehr aus Dresden

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen