Sport-Event

So viel gibt das Land für den Skiweltcup 2019 in Dresden

Skiweltcup 2018 in Dresden.

Skiweltcup 2018 in Dresden.

Dresden. Der Freistaat Sachsen wird den Skiweltcup im Januar am Elbufer in Dresden wieder mit 300000 Euro unterstützen. Das teilte das für die Sportförderung zuständige sächsische Innenministerium am Donnerstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Weltcup für Langläufer wird am 12. und 13. Januar stattfinden. Die Schneeproduktion in einem Hangar des Flughafens Dresden hat bereits begonnen. Insgesamt beziffern die Veranstalter, eine private Gesellschaft zweier Fernseh-Journalisten, den Etat der Veranstaltung auf 1,2 Millionen Euro. 300.000 Euro plus Mehrwertsteuer kommen auch wieder von der Stadt. Zudem finanziert Dresden die Nachwuchssportveranstaltung am Rande des Weltcups mit 30.000 Euro. Insgesamt kommen damit fast 400.000 Euro zustande. Beim ersten Mal waren es 300.000 Euro. Ökologischen Bedenken werden die Werbeeffekte für die Stadt entgegengehalten.

Von den 300.000 Euro des Freistaat stammen 150.000 Euro aus der Sportförderung des Innenministeriums, weitere 150.000 Euro aus der Werbekooperation zwischen der Standortkampagne „So geht sächsisch.“ und dem Veranstalter des Skilanglauf-Weltcups. Neben den internationalen Wettkämpfe wird am Elbufer auch der Nachwuchswettbewerb „Sachsen-Cup“ ausgerichtet.

Minister freuen sich auf Veranstaltung

Sportminister Roland Wöller erklärte, „bereits die Premiere des Ski-Weltcups vor der malerischen Altstadtkulisse Dresdens hat gezeigt, dass das Veranstaltungskonzept angenommen wird. Der Freistaat erweist sich als eine würdige Bühne für den internationalen Spitzensport.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Chef der Sächsischen Staatskanzlei Oliver Schenk ergänzte in der Mitteilung: „Wir freuen uns auf rasante und spannende Sprints und beeindruckende Bilder, die weltweit im Fernsehen übertragen werden. Mit unserer Kampagne „So geht sächsisch.“ wollen wir Menschen auch über die Landesgrenzen hinaus für den Freistaat begeistern. Mit dem Ski-Weltcup setzt unsere Kampagne genau dort an: Wir wollen Menschen in aller Welt neugierig machen - auf Dresden, auf die sportliche Seite Sachsens und auf den Freistaat insgesamt.“

Der Skilanglauf-Weltcup des Internationalen Skiverbandes in Dresden findet am 12. und 13. Januar 2019 statt. Die Wettkampfstrecke liegt direkt am Innenstadtufer der Elbe. Nach dem Weltcuprennen können Schulklassen aus Dresden und den umliegenden Landkreisen die präparierte Langlaufstrecke für ihren Schulsport nutzen. Am 19. Januar findet dann der Internationale Sachsen-Cup statt. Er ist die Meisterschaft des Ski-Nachwuchses.

Von Ingolf Pleil

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen