Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Seevorstadt

Senior verbarrikadiert sich mit Messer in seiner Wohnung

Die Polizei verschaffte sich schließlich gewaltsam Zugang zur Wohnung.

Die Polizei verschaffte sich schließlich gewaltsam Zugang zur Wohnung.

Dresden. Polizeibeamte haben am Mittwochabend einen 70-Jährigen in seiner Wohnung in der Mary-Wigman-Straße in der Dresdner Seevorstadt überwältigt. Der Mann hatte sich zuvor eingeschlossen und seiner draußen stehenden Frau mitgeteilt, er habe ein Messer und werde es auch einsetzen. Die Polizisten versuchten zunächst, den Mann zum Öffnen der Tür zu überreden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weil Eigen- und Fremdgefährdung nicht auszuschließen war, drangen die Beamten schließlich gewaltsam in die Wohnung ein. Der Senior hatte sich da bereits im Bad verbarrikadiert. Auch hier versagten Überredungsversuche. Die Polizisten überwältigten den Mann, der sich zur Wehr setzte und mit dem Messer nach den Beamten stach, gewaltsam.

Der 70-Jährige kam zunächst in ein Dresdner Krankenhaus. Ermittelt wird wegen Widerstands und versuchter gefährlicher Körperverletzung, teilte die Polizei mit.

Von fs

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen