Winterliche Straßen

Unfallbilanz zum Wochenstart: Sechs verletzte Radfahrer in Dresden und Region

Glatte oder nasse Straßen, Dunkelheit, Kälte: Radfahren ist aktuell besonders herausfordernd (Symbolbild).

Glatte oder nasse Straßen, Dunkelheit, Kälte: Radfahren ist aktuell besonders herausfordernd (Symbolbild).

Dresden. Von Montag bis Dienstagmorgen musste die Polizei sechs verletzte Radfahrer in Dresden und der Umgebung in ihre Unfallstatistik aufnehmen. Zweien wurden die winterlichen Straßenverhältnisse zum Verhängnis. So stürzte eine 56-jährige Radlerin am Dienstagmorgen in Laubegast auf glatter Straße und verletzt sich leicht. Schwer verletzte sich ein Zwölfjähriger, der zu gleicher Zeit auf der Winzerstraße in Radebeul ohne Beteiligung Dritter mit dem Rad gestürzt war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unter Alkoholeinfluss stand ein 35-Jähriger, der Montagabend auf der Oybiner Straße im Dresdner Osten mit dem Rad hinfiel und sich schwer verletzte. Die Polizei stellte 0,9 Promille fest.

Bei Unfällen mit anderen Verkehrsteilnehmern wurden wiederum drei Radler verletzt. Eine 17-Jährige wurde am Montagabend in der Johannstadt von einem Wagen erfasst, genauso eine 16-Jährige am Dienstagmorgen beim Queren der Lommatzscher Straße. Beide trugen leichte Verletzungen davon. Auf dem Dohnaischen Platz in Pirna stießen am Montagabend wiederum zwei Radfahrer zusammen. Einer der Beteiligten trug leichte Blessuren davon.

Von fkä

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken