Newsletter „DNN Update“

Schwarze Zahlen für das Städtische Klinikum Dresden

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Das Städtische Klinikum hat 2021 nach vielen Jahren endlich wieder schwarze Zahlen geschrieben. 1,6 Millionen Euro stehen in der Bilanz auf der Habenseite. Doch dieses Jahr ist es mit der Pracht auch schon wieder vorbei. Mit 8,9 Millionen Miesen rechnet der Kaufmännische Geschäftsführer Dirk Köcher dieses Jahr.

Dirk Köcher, Kaufmännischer Direktor Krankenhaus Friedrichstadt

Dirk Köcher, Kaufmännischer Direktor Krankenhaus Friedrichstadt

Grund seien Inflation, Baupreise und Energiekosten. Und natürlich gibt es auch keine Coronahilfen mehr. Was aber optimistisch stimmt, ist das Konzept des Klinikums mit seinen vier Standorten Friedrichstadt, Trachau, Weißer Hirsch und Löbtau. Mit den Defiziten der vergangenen Jahre wuchs die Erkenntnis, dass man nicht alles an jedem Standort anbieten kann. Zumal es in Dresden ja noch ein paar weitere Kliniken neben den Städtischen gibt. Fachspezifische Konzentration heißt das Zauberwort oder einfacher ausgedrückt: Kräfte bündeln. Das aber muss auch konsequent umgesetzt werden. Jetzt lesen

 

Zitat des Tages

Wenn man als CDU-Politiker vom AfD-Bundesvorsitzenden Tino Chrupalla und der Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht namentlich gelobt wird, hat man etwas verkehrt gemacht.

Marco Wanderwitz

CDU-Bundestagsabgeordneter und ehemalige Ostbeauftragter der Bundesregierung über den russlandpolitischen Kurs von Sachsens Ministerpräsident

Die Corona-Nachrichten

Das Corona-Virus und seine Ausbreitung: Das RND zeigt mithilfe verschiedener Grafiken, wie sich die Zahlen zu Infizierten, Todesfällen und Genesungen im Inland, Europa und der Welt verändern.

Das Corona-Virus und seine Ausbreitung: Das RND zeigt mithilfe verschiedener Grafiken, wie sich die Zahlen zu Infizierten, Todesfällen und Genesungen im Inland, Europa und der Welt verändern.

Corona-Zahlen: Unser Überblick für Dresden und Sachsen - Wie viele Menschen sind in Dresden und Sachsen mit Corona infiziert? Hier finden Sie die wichtigsten Zahlen für Ihre Region – laufend aktualisiert. Jetzt lesen

Corona in Dresden: Erneut viele Infektionen registriert: Den zweiten Tag in Folge meldet das Dresdner Gesundheitsamt einen vergleichweise hohen Wert an Corona-Neuinfektionen. Die Zahl am Mittwoch ist sogar noch höher als am Vortag. Jetzt lesen

Nur mit Termin: Angepasste Corona-Impfstoffe in einer Woche in Sachsen verfügbar: Ab dem 4. Oktober stehen COVID-19-Impfstoffe gegen gegen aktuelle Omikron-Varianten in Sachsen bereit. Allerdings muss dafür vorher ein Termin gebucht werden. Jetzt lesen

 

Dresden und die Region

Mit einem riesigen Banner hatte der ADFC im Juli des vergangenen Jahres aufgezeigt, wie sehr die Nürnberger Straße in die Breite wächst.

Mit einem riesigen Banner hatte der ADFC im Juli des vergangenen Jahres aufgezeigt, wie sehr die Nürnberger Straße in die Breite wächst.

Dutzende Einwendungen gegen den Ausbau der Nürnberger Straße in Dresden-Südvorstadt

Kritiker monieren die Dimensionen des Vorhabens. Bei der Finanzierung stellt sich indes nicht nur die Frage, woher das Geld kommt – sondern droht nun auch noch eine Kostenexplosion. Jetzt lesen

Unsere Leseempfehlungen

 

Aus unserem Netzwerk

für KWH Wohngeld Foto: fotolia

Das Wohngeld soll Mietern und Hausbesitzern mit geringem Einkommen helfen.

Entlastung für zwei Millionen Menschen: Bundeskabinett beschließt Wohngeldreform

Bis zu zwei Millionen Menschen sollen ab Januar Wohngeld beziehen können, auch die Zahlungen steigen oft deutlich. Die entsprechenden Pläne haben am Mittwoch das Bundeskabinett passiert, so soll Entlastung von hohen Energiekosten geschaffen werden. Doch womöglich wird es lange dauern, bis das zusätzliche Geld bei den Bedürftigen ankommt, warnen Kritiker. Jetzt lesen

 

Termine des Tages

16.30 Uhr Aktion „5000 Brote“ - Ministerpräsident Michael Kretschmer eröffnet gemeinsam mit Landesbischof Tobias Bilz und Landesobermeister Roland Ermer, die bundesweite Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ in Sachsen. Die Eröffnung wird per Livestream im Internet bei Facebook übertragen.

21 Uhr bis Freitag 4 Uhr: Schwerlasttransport durch Dresden - In der Nacht zu Freitag kommt es im Stadtgebiet zu Verkehrseinschränkungen. Grund dafür ist eine Lieferung zum Gelände des Halbleiterkonzerns Infineon im Dresdner Norden. Der Transport erfolgt vom Alberthafen unter anderem über die Autobahn A 4 und den Flughafen sowie die Königsbrücker Straße.

 

Wer heute wichtig wird

Ein Mitarbeiter der Porsche AG zeigt in einer Produktionshalle des Porsche-Stammwerks das Porsche-Logo.

Ein Mitarbeiter der Porsche AG zeigt in einer Produktionshalle des Porsche-Stammwerks das Porsche-Logo.

Der Börsengang des Autoherstellers Porsche ist die größte Erstemission in Deutschland seit der Telekom im Jahr 1996. Von 911 Millionen Porsche-Wertpapieren können ab heute rund 114 Millionen an der Börse gehandelt werden. Darin sind knapp 15 Millionen Aktien zur Abdeckung von Mehrzuteilungen enthalten. Bezogen auf den Ausgabepreis erreicht Porsche eine Marktkapitalisierung von knapp 75 Milliarden Euro. Das ist weniger, als vor den jüngsten Börsenturbulenzen erwartet wurde, liegt aber im Rahmen dessen, was Analysten zuletzt prognostizierten. Zum Vergleich: Der Börsenwert der Konzernmutter VW lag zuletzt bei rund 84 Milliarden Euro.

 

Gewusst wie – die Tipps für den Tag

 

Und dann war da noch ...

Lederhosen gehören zu jedem Oktoberfest.

Lederhosen gehören zu jedem Oktoberfest.

... ein Wiesn-Gast der seine Lederhose verlor

Weil er mal musste, zog ein Besucher des Oktoberfestes seine Lederhose aus. Wenig später kann er sich nicht mehr erinnern, wo er sie abgelegt hatte. Die Polizei eilt ihm zur Hilfe. Jetzt lesen

 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag

Ihr Dirk Birgel

Chefredakteur

 

Falls Sie Anregungen oder Kritik haben, melden Sie sich gern direkt bei unserem Chefredakteur Dirk Birgel: d.birgel@dnn.de

Und wenn Sie unseren Newsletter noch nicht abonniert haben, können Sie das hier tun: www.dnn.de/newsletter/

 

Hier geht‘s zur DNN-App

Exklusive News, Hintergründe und Meinungen immer schnell und rund um die Uhr!

iOS: Die DNN-App im App Store

Android: Die DNN-App bei Google Play

Hier geht's zum E-Paper der DNN

Die Zeitung von morgen schon am Abend lesen (Aktualisierung am Morgen) und mehrere Ausgaben handlich immer dabei.

iOS: Das E-Paper der DNN im App Store

Android: Das E-Paper der DNN bei Google Play

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken