Aufs Geld abgesehen

Raubüberfälle auf zwei Männer in Dresden-Neustadt

Räuber griffen zwei Männer in der Dresdner Neustadt an (Symbolbild).

Räuber griffen zwei Männer in der Dresdner Neustadt an (Symbolbild).

Dresden. Am Freitagabend hat ein Räuber einen 54-jährigen Mann auf dem Schlesischen Platz vor dem Bahnhof Dresden-Neustadt angegriffen. Laut Polizei trat der Unbekannte gegen 23.15 Uhr das Opfer und nahm ihm die Geldbörse und persönliche Dokumente weg. Der 54-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am gleichen Abend, zwei Stunden zuvor, konnte ein 25-Jähriger einen Raub vereiteln. Auf dem Carolaplatz hatten mehrere Täter auf den jungen Mann eingeschlagen und versucht, ihm seinen Rucksack zu entreißen. Dabei bedrohten sie ihn und forderten Geld. Der 25-Jährige wehrte sich und gab sein Portemonnaie nicht heraus. Daraufhin flohen die Täter, so die Polizei. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden.

Von ttr

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen