Zwei Dresdner dingfest gemacht

Randalierer aus Strehlen sind identifiziert

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden. Der Bundespolizei Dresden ist es gelungen, zwei Männer dingfest zu machen, die Mitte Februar für einen erheblichen Sachschaden in einer S-Bahn sowie in einem Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) verursacht hatten (DNN berichteten). Bei den Randalierern handelt es sich um zwei Dresdner im Alter von 23 und 24 Jahren. Ihre Identifizierung gelang dank zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung. Die Beschuldigten müssen sich nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden Männer hatten am 15. Februar ihrer Zerstörungswut in der S-Bahn von Pirna nach Dresden freien Lauf gelassen. Durch umherfliegende Glassplitter einer Waggontür wurde ein Reisender verletzt. Weitere Passagiere wurden zudem beleidigt und belästigt. Im Anschluss setzten sie ihre Spur der Verwüstung in einem DVB-Bus fort.

Von cg

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen