Bundesweiter Warntag

Warntag 2022: In Dresden heulen die Sirenen

210 Sirenen sind im gesamten Stadtgebiet Dresdens verteilt.

210 Sirenen sind im gesamten Stadtgebiet Dresdens verteilt.

Dresden. Heute heulen in der Landeshauptstadt die Sirenen. Jedoch nur zum Test, denn Dresden unterstützt auch in diesem Jahr den bundesweiten Warntag für die Bevölkerung. Punkt 11 Uhr soll das Sirenenwarnsystem auslösen, wie die Stadt mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dann wird das landeseinheitliche Signal „Warnung vor einer Gefahr“ zu hören sein: sechs Töne von je fünf Sekunden Dauer und mit je fünf Sekunden Pause. Dann folgt eine Durchsage. Um 11.45 Uhr soll dann die Entwarnung ertönen: ein Dauerton von einer Minute, ebenfalls mit anschließender Durchsage.

Nicht nur am Warntag: Sirenen werden jedes Quartal getestet

210 Sirenen sind im gesamten Stadtgebiet verteilt. Die Funktionsfähigkeit der Warnsysteme wird jeweils am zweiten Mittwoch des Quartals, oder wie jetzt zum Warntag, mit einem Probealarm überprüft. Auch bei diesem Probealarm weist die Stadt darauf hin, sich gegenseitig zu informieren und Menschen die Hintergründe des Probealarms zu erläutern, die beispielsweise aus Kriegsgebieten nach Dresden geflüchtet sind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von bw

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen