Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anlage Höhenluft I

Preis für Dölzschener Kleingärtner

Oberbürgermeister Dirk Hilbert überreicht Simone Thomack, Vorsitzende des Kleingartenvereins Höhenluft I, den Wanderpokal.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert überreicht Simone Thomack, Vorsitzende des Kleingartenvereins Höhenluft I, den Wanderpokal.

Dresden.Die Dölzschener Kleingartenanlage „Höhenluft I“ an der Grenzallee setzte sich gegen elf weitere Kleingartenanlagen durch und darf sich nun offiziell schönste Kleingartenanlage 2019 in Dresden nennen. Mit diesem Ergebnis endet der aktuelle Kleingarten-Wettbewerb, den die Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit dem Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ zum inzwischen 15. Mal organisierte. Am Sonnabend, 22. Juni, nahm Simone Thomack, Vorsitzende des Kleingartenvereins „Höhenluft I“ e. V., den Wanderpokal von Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) entgegen. „Unsere Kleingärten sind ein wichtiger Bestandteil des städtischen Grüns. Die Vereine erfüllen eine wichtige soziale Rolle in unserer Gesellschaft und sorgen für ein gutes Miteinander“, betont Hilbert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit der Auszeichnung ist zudem ein Preisgeld in Höhe von 1 000 Euro verbunden. Über den zweiten Platz und das Preisgeld von 500 Euro freute sich der Kleingartenverein „Neuland“ e. V. am Emerich-Ambross-Ufer. Dritter wurde der Kleingartenverein „Bühlauer Waldgärten“ e. V. nahe der Dresdner Heide.

Von DNN

Mehr aus Dresden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.