Führungswechsel

Polizeirevier Dresden-West hat eine neue Leiterin

Maria Meißner

Maria Meißner

Dresden. Polizeirätin Maria Meißner hat die Führung des Polizeireviers Dresden-West übernommen. Gemeinsam mit 186 Kollegen des Reviers an der Julius-Vahlteich-Straße trägt die 36-Jährige damit die Verantwortung für die Bereiche der Stadtbezirksämter Cotta und Pieschen, den Stadtteil Friedrichstadt sowie die Ortschaften Altfranken, Cossebaude, Gompitz, Mobschatz sowie Oberwartha. In dem rund 73 Quadratkilometer großen Dienstbereich leben etwa 150 000 Menschen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Maria Meißner ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in Dresden. Ihre polizeiliche Laufbahn begann 2005 mit dem Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst in Rothenburg. Dieses schloss sie 2008 erfolgreich ab und arbeitete danach im Streifendienst, bei der Kriminalpolizei sowie im Einsatzreferat der Polizeidirektion Dresden. Zudem leitete Maria Meißner den Kriminaldienst des Polizeireviers Freital-Dippoldiswalde. Danach war sie im Innenministerium tätig.

Nach einem zweijährigen Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster wurde Maria Meißner 2021 zur Polizeirätin ernannt und übernahm am 1. Oktober die Leitung des Polizeireviers Dresden-West.

Von DNN

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen