Dresden

Polizeieinsatz in der Nacht: Mann in Elbe gefallen

Der Mann befand sich unter der Augustusbrücke.

Der Mann befand sich unter der Augustusbrücke.

Dresden. Ein Mann musste in der Nacht zum Montag in Dresden aus der Elbe gerettet werden. Der Polizei zufolge saß er zunächst auf einem Pfeiler der Augustusbrücke, wurde aber etwa zehn Meter vom Ufer weggetrieben. Über beide Elbseiten näherten sich Polizei und Feuerwehr mit Rettungsbooten der Person. Sicher zurück an Land gebracht, wurde der Mann mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Über den Zustand der Person und Hintergründen ist nichts bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen