Komplexeinsätze

Drogenkontrollen am Wiener Platz: 42 Polizisten im Einsatz, neun Strafanzeigen

Am Dienstagabend waren insgesamt 42 Polizeibeamte auf dem Wiener Platz vor dem Hauptbahnhof unterwegs (Symbolbild).

Am Dienstagabend waren insgesamt 42 Polizeibeamte auf dem Wiener Platz vor dem Hauptbahnhof unterwegs (Symbolbild).

Dresden. Am Wiener Platz hat es am Dienstnachmittag und -abend einen Polizeieinsatz zur Kriminalitätsbekämpfung gegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei stellen die Beamten der Polizeidirektion Dresden und der Sächsischen Bereitschaftspolizei neun Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Gegen neun Männer im Alter von 17 bis 42 Jahren stellten sie daher Strafanzeige.

Bei der Aktion handelte es sich um einen Komplexeinsatz. Das heißt, zivile Beamte dokumentieren Straftaten wie beispielsweise Drogenhandel und rufen dann ihre uniformierten Kollegen dazu, die die Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Polizei und Stadt hatten Anfang Oktober angekündigt, dass es in Zukunft mehrere solcher Einsätze am Wiener Platz geben werde. Der Vorplatz des Hauptbahnhofs gilt seit Jahren als Drogenumschlagplatz und wurde zuletzt als "herausragender Kriminalitätsbrennpunkt" eingestuft.

Von lg

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen