Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Drogenfund

Polizei findet fast 500 Gramm Marihuana bei 18-Jährigem in Dresden

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden. Die Dresdner Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend fast ein halbes Kilogramm Marihuana bei einem 18-Jährigen sichergestellt. Die Beamten waren dem Albaner wegen einer Lärmbeschwerde am Neuen Teich im Großen Garten auf die Schliche gekommen. Dort trafen sie eine Gruppe Jugendlicher an, die aufgefordert wurden, den Platz zu reinigen und einen Platzverweis erhielten. In unmittelbarer Nähe fanden die Polizisten auch eine Gürteltasche, die keinem der Anwesenden gehörte. In der Tasche befanden sich neben etwa 40 Gramm Marihuana auch ein Personalausweis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dieser Spur folgend klingelte es kurze Zeit später an der Wohnung des 18-Jährigen. Bei einer Durchsuchung mithilfe von Rauschgiftspürhunden fanden die Beamten in den Räumlichkeiten unter anderem weitere rund 440 Gramm Marihuana in einem Rucksack. Der Jugendliche muss sich nun wegen des Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.