Nach Zeugenhinweis

Polizei entdeckt Cannabis-Plantage in Dresden-Seidnitz

Auf rund zwölf Quadratmetern hatte ein junger Mann in seiner Wohnung Cannabis angebaut (Symbolbild).

Auf rund zwölf Quadratmetern hatte ein junger Mann in seiner Wohnung Cannabis angebaut (Symbolbild).

Dresden. Eine Cannabis-Plantage fanden Polizisten am Freitagnachmittag in Dresden-Seidnitz. Ein Zeuge hatte die Beamten darauf hingewiesen. Auf etwa zwölf Quadratmetern seiner Mietwohnung hatte ein 21-Jähriger rund 35 Hanfpflanzen gezüchtet. Die Ordnungshüter stellten sie sicher. Gegen den jungen Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt, teilte die Polizei mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von ttr

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken