Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden

Pegida-Demo in Dresden: Hitlergruß und Pyrotechnik

Bei der Pegida-Demo am Montag ist es laut Polizei zu mehreren Straftaten gekommen. Hier zu sehen eine Archivaufnahme vom Februar.

Bei der Pegida-Demo am Montag ist es laut Polizei zu mehreren Straftaten gekommen. Hier zu sehen eine Archivaufnahme vom Februar.

Dresden.Im Rahmen der Pegida-Demonstration am Montag ist es laut Polizei zu mehreren Straftaten gekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nachdem das fremdenfeindliche Bündnis die Demonstration für beendet erklärt hatte, begaben sich die Teilnehmer auf den Weg nach Hause. Dabei stellten sich ihnen etwa 20 Personen im Bereich der Landhausstraße entgegen. „Einsatzkräfte drängten die Gruppe auf den angrenzenden Fußweg ab“, heißt es seitens der Polizei. Währenddessen flog Pyrotechnik auf die Polizisten. Im Anschluss stellte die Polizei mehrere Identitäten fest.

Mann zeigt zweimal Hitlergruß

Auch müssen sich ein 82-Jähriger und ein 17-Jähriger verantworten: Sie sollen Polizisten beleidigt haben. Zudem hatte ein 61-Jähriger aus seiner Wohnung an der Rothenburger Straße zweimal den Hitlergruß gezeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Und nicht nur das: Die Polizei ermittelt ebenfalls gegen einen 20-Jährigen. Der junge Mann soll sich an der Wilsdruffer Straße geweigert haben, seine Identität preiszugeben.

Von ffo

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.