Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ab Juli

Palaissommer in Dresden startet früher

öffentliches Klang-Yoga beim Sommer im Palais

öffentliches Klang-Yoga beim Sommer im Palais

Dresden.Der diesjährige Palaissommer beginnt bereits am 20. Juli. Das teilten die Veranstalter des eintrittsfreien Dresdner Kunst- und Kulturfestivals mit. „Wir freuen uns über diesen früheren Beginn. Der erste Schritt ist gemacht“, sagte Jörg Polenz, Mitverantwortlicher für das Palaissommer-Programm. Schon mehrfach war eine Verlängerung des Festivalzeitraums angekündigt und diskutiert worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bis zum 26. August kann im Park des Japanischen Palais wieder gelegen, gelauscht, gelacht und gelernt werden.

Die Vision des Palaissommer-Teams lebt indessen weiter. Die Veranstalter wollen künftig das gesamte Palais-Areal um Park, Haus und Garten mehrmonatig bespielen. Dafür werden nun gezielt Unterstützer gesucht. Damit das Festival weiter eintrittsfrei bleiben kann, hat das Organisationsteam dem Programmstart eine Kampagne vorangestellt. Diese erinnert einerseits an den Grundgedanken von bürgerschaftlichem Engagement und ruft andererseits zum Spenden auf: Wer eine Nachricht an die Nummer 81190 mit dem Kennwort „Palaissommer“ sendet, steuert 10 Euro bei. Über die Website kann gleichfalls gespendet werden.

Je mehr Unterstützung erfolgt, desto umfangreicher kann das Programm aufgestockt werden. So soll es im Rahmen der Veranstaltungen im Park auch ein Wohnzimmerkonzert und sogar ein Babykonzert geben. Als weitere Höhepunkte des diesjährigen Palaissommers gelten die Auftritte der Sängerin Elif und des 24-köpfigen Tangoorchesters aus Dresden. Zudem werden die georgischen Meisterschüler der Kunstakademie Tiflis ihre Malereien im Palaispark zeigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr Infos zu der Kampagne und zum Palaissommer unter palaissommer.de

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.