Mobilitätsplan 2035+

Onlinebefragung zur Verkehrsentwicklung in Dresden läuft weiter

Wie soll sich der Verkehr in Dresden entwickeln? (Symbolbild).

Wie soll sich der Verkehr in Dresden entwickeln? (Symbolbild).

Dresden. Dresden arbeitet aktuell mit dem „Mobilitätsplan 2035+“ an einer Strategie für die Verkehrsentwicklung in der Stadt und hat dafür eine Bürgerbeteiligung eingerichtet. Zwei Wochen nach dem Start haben bereits über 2 700 Teilnehmer ihre Meinung mitgeteilt. 

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verkehrsbürgermeister Stephan Kühn freut sich über die Resonanz, und wünscht sich noch mehr Meinungen aus bisher unterrepräsentierten Gruppen: „Insbesondere junge Menschen lade ich ein, bei der Befragung mitzumachen.“

Lesen Sie auch

Bisher hätten sich außerdem deutlich mehr Männer als Frauen geäußert. Für eine gleichmäßigere Verteilung bei der Beteiligung wären außerdem noch mehr Meinungen aus Gorbitz, Prohlis, Leuben, Reick, Trachau und Schönfeld-Weißig wünschenswert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Noch bis zum 23. Februar können Interessierte auf der Webseite der Stadt ihre Meinungen zur Verkehrsentwicklung in Dresden einbringen.

Online: www.dresden.de/mobiplan

Von bw

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken