Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wegen Corona

Night of Light: Dresden rot erleuchtet

Auch die Brühlsche Terrasse ist gestern bei der „Night of light“ rot erleuchtet worden.

Auch die Brühlsche Terrasse ist gestern bei der „Night of light“ rot erleuchtet worden.

Dresden. In mehr als 200 Städten sind Montagnacht ab 22 Uhr bei der deutschlandweiten Aktion „Night of Light“ markante Gebäude, Firmenzentralen und Wahrzeichen in rotem Licht erstrahlt. Auch in Dresden. Die notleidende Veranstaltungsbranche wollte damit auf die prekäre Lage aufmerksam machen, in die sie wegen der Coronapandemie geraten ist. Zwischen 22 und 1 Uhr illuminierten die Verantwortlichen in Dresden etwa den Fernsehturm, Schloss Albrechtsberg und die Kunstakademie an der Brühlschen Terrasse.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Stärkere Wahrnehmung durch Politik und Öffentlichkeit

Initiator und LK-AG Essen-Vorstand Tom Koperek versteht die Aktion als Appell an die Politik: „Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungswirtschaft nicht. Die aktuellen Auflagen und Restriktionen machen die wirtschaftliche Durchführung von Veranstaltungen quasi unmöglich.“ Umso wichtiger sei es, für eine stärkere Wahrnehmung durch die Politik und Öffentlichkeit zu sorgen.

Er und andere fordern echte Hilfe anstelle von Kreditprogrammen sowie einen Branchendialog mit der Politik, um gemeinsam einen Weg aus der Krise zu finden. Mehr als 7 100 Mitstreiter beteiligten sich an der Aktion. Insgesamt sollten über 7 700 Gebäude rot erstrahlen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Informationen: www.night-of-light.de

Von ffo

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.