Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Schicksale in Bildern


Warum ein New Yorker in Dresden ukrainische Familien fotografiert

„Früher hatte ich Träume davon, Kinder zu haben, jetzt habe ich Albträume.“ Anastasia (27) und die Frauen ihrer Familie sind zu Beginn der russischen Invasion aus Dnipro in der Ukraine nach Dresden geflohen. Sie möchte aber so schnell wie möglich in ihre Heimat zurückkehren.

„Früher hatte ich Träume davon, Kinder zu haben, jetzt habe ich Albträume.“ Anastasia (27) und die Frauen ihrer Familie sind zu Beginn der russischen Invasion aus Dnipro in der Ukraine nach Dresden geflohen. Sie möchte aber so schnell wie möglich in ihre Heimat zurückkehren.

Loading...
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.