Fahrradfahren

Neue Fahrradbügel für die Annenstraße – weitere in Planung

Die Annenstraße hat nun genug Bügel für Fahrräder. – Symbolbild

Die Annenstraße hat nun genug Bügel für Fahrräder. – Symbolbild

Dresden. Wer vor der Volkshochschule seinen Drahtesel parken wollte, der hatte es in der Annenstraße oft schwer, einen geeigneten Platz zu finden. Das hat sich nun geändert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Acht Bügel bieten für 16 Räder eine Abstellmöglichkeit. Die Gesamtkosten betrugen rund 1 500 Euro. Die Fahrradbügel sind so montiert, dass sie den Gehweg nur wenig einschränken. Eine Sitzbank auf der Annenstraße wurde versetzt.

Weitere 48 Einstellplätze für Fahrräder und drei Motorradstellplätze entstehen bis Ende April auf der Sebnitzer Straße. Das konnte die Stadtverwaltung versprechen. Die vorhandenen Fahrradbügel werden ersetzt und durch weitere ergänzt, um dem wachsenden Bedarf zu entsprechen.

Mit Beschluss des Radverkehrskonzeptes im März 2017 hat sich die Landeshauptstadt das Ziel gesetzt, anforderungsgerechte Fahrradabstellanlagen mit Bügelhaltern zu installieren. Sie sorgen für Standsicherheit, Sicherung vor Diebstahl und Vandalismus. Dieses Vorhaben soll auch weiterhin im gesamten Stadtraum umgesetzt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Carolin Seyffert

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen