Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Nächtlicher Überfall: Mutmaßliche Täter unter Drogeneinfluss

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Dresden. An der Straßenbahnhaltestelle Bahnhof Mitte sind zwei stark berauschte Männer im Alter von 18 und 20 Jahren mutmaßlich für einen Überfall an einem jungen Mann verantwortlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Sonntagmorgen war das 22-jährige Opfer an der Jahnstraße unterwegs, als die beiden Täter ihn bedrängten. Daraufhin stießen die Angreifer den jungen Mann zu Boden, um sein Handy aus der Hosentasche zu stehlen.

Zwischenzeitlich eilten zwei Passanten zur Hilfe, die allerdings vergebens versuchten, die Diebe vor der Flucht zu hintern.

Nachdem die Polizei anrückte, führten Beamte eine Tatortbereichsfahndung durch und erzielten einen Treffer – zwei Libyer mit zutreffender Personenbeschreibung. Auch das geklaute Handy stellten Einsatzkräfte in unmittelbarer Nähe der Männer sicher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf durchgeführte Drogen- und Alkoholtests reagierten beide Täter positiv. Der 20-Jährige wies nicht nur einen Wert von 1,2 Promille auf, sondern schlug gleichzeitig auf Amphetamine an. Ein Drogentest bei dem 18-Jährigen zeugte von Cannabiskonsum, das er auch in kleiner Menge bei sich führte.

Die Polizei ermittelt nun, ob die beiden Männer tatsächlich für den Raub verantwortlich sind.

Von MH

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken