Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Coronakrise

Nach Wiedereröffnung: Viele Besucher in Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister

Besucher der Gemäldegalerie Alte Meister stehen vor der Sempergalerie hinter einem Schild mit der Aufschrift "Mit Vorsicht zu genießen" und warten den Einlass.

Besucher der Gemäldegalerie Alte Meister stehen vor der Sempergalerie hinter einem Schild mit der Aufschrift "Mit Vorsicht zu genießen" und warten den Einlass.

Dresden.Nach gut sieben Wochen Schließzeit aufgrund der Corona-Pandemie hat die Gemäldegalerie Alte Meister Dresden wieder für das Publikum geöffnet. Vor dem Eingang am Zwinger bildete sich am Dienstagvormittag eine Warteschlange. Eine Mitarbeiterin des Museums erklärte die Hygieneregeln, ehe die Besucher nach und nach eingelassen wurden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit dem Museum ist eines der Flaggschiffe der Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) wieder zugänglich. „Endlich“, sagte Generaldirektorin Marion Ackermann und freute sich über die Resonanz. In der ersten Stunde kamen nach SKD-Angaben rund 150 Besucher.

Angela Breuer fotografiert mit einem Mundschutz in der Gemäldegalerie Alte Meister.

Angela Breuer fotografiert mit einem Mundschutz in der Gemäldegalerie Alte Meister.

Der Zugang zu dem Ausstellungsgebäude aus dem 19. Jahrhundert ist gemäß Corona-Schutzverordnung begrenzt. Mund-Nasen-Schutz und 1,50 Meter Mindestabstand sind Pflicht, wie in allen seit Montag nach und nach zugänglichen Museen im Freistaat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Meisterwerken italienischer, holländischer, flämischer und deutscher Maler zählt die Gemäldegalerie Alte Meister zu den weltweit bedeutendsten Sammlungen ihrer Art. Der Semperbau ist seit kurzem zugleich auch Domizil der Skulpturen bis 1800 aus dem Bestand des Museumsverbundes. Das Gebäude war nach sieben Jahren Sanierung und Neueinrichtung erst Ende Februar wiedereröffnet und schon zwei Wochen später wegen Corona erneut geschlossen worden.

Von dpa

Mehr aus Dresden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.