Zeugensuche

Nach Messerangriff am Hauptbahnhof: Polizei sucht Zeugen

Symbolbild

Symbolbild

Dresden. Nach der Attacke am Dresdner Hauptbahnhof sucht die Polizeidirektion Dresden nun dringend nach Zeugen. Am 30. Dezember wurden gegen 17.35 Uhr im Bereich der Haltestelle Hauptbahnhof Nord sechs männliche Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren von einer 15 Personen starken Gruppe angegriffen, geschlagen und getreten. Außerdem erlitt ein 17-Jähriger eine Stichverletzung, vermutlich durch ein Messer, und musste mit einem Lungeneinstich schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die größere Gruppe flüchtete nach der Tat. Die kleinere angegriffene Gruppe gab der Polizei an, grundlos angegriffen worden zu sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie die Polizei am Dienstagnachmittag informiert, konnten die geschädigten Jugendlichen inzwischen vernommen werden. Nach ihren Aussagen sind die Angreifer zwischen zwölf und 15 Jahre alt. Einer schien laut Aussagen der Opfer etwa 16 Jahre alt zu sein. Außerdem beschrieben sie die Angreifer als südländisch/nordafrikanisch/arabisch, sie sprachen aber deutsch. Fast alle trugen Trainingsanzüge, bzw. Jogginganzüge und Basecaps.

Die Opfer sagten aus, dass sich zum Tatzeitpunkt etwa 30 Menschen im Bereich der Haltestelle befanden, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben müssten. Die Polizeidirektion Dresden bittet nun dringend diese Zeugen, sich zu melden. Hinweise werden unter der Tel.: (0351) 483 22 33 entgegen genommen.

DNN

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken