Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden-Innere Neustadt

Nach Flucht vor Polizeikontrolle: JVA-Häftling schwer verletzt

Die Flucht vor den Polizisten endete mit einem Unfall, bei dem sich der Radfahrer schwer verletzte.

Die Flucht vor den Polizisten endete mit einem Unfall, bei dem sich der Radfahrer schwer verletzte.

Dresden.Im Rahmen einer Polizeikontrolle ist es in der Nacht zum Dienstag zu einem Unfall gekommen, bei dem sich ein Radfahrer schwer verletzte. Laut Polizeiangaben ist der Mann Häftling der Justizvollzugsanstalt (JVA), hatte Drogen intus und im Gepäck und war zudem mit einem gestohlenen Fahrrad unterwegs. Nach seinem Freigang war der Mann nicht in die JVA zurückgekehrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Beamten wollten den 31-Jährigen auf der Schweriner Straße kontrollieren. Daraufhin flüchtete der Mann über die Grüne Straße, die Theaterstraße und die Ostraallee. Am Postplatz touchierte das Polizeiauto den Radfahrer, woraufhin dieser stürzte. Er verletzte sich schwer. Die Verkehrspolizei übernahm die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang.

Von lc

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.