Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizei ermittelt

Mutmaßlich Brandstiftung: Autos bei Feuer in Dresden beschädigt

Der VW brannte vollständig aus.

Der VW brannte vollständig aus.

Dresden. In Dresden sind mehrere Autos bei einem Brand beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilt, war einer der Wagen mutmaßlich in Brand gesteckt worden. Das Feuer brach kurz vor zwei Uhr an einem VW Golf aus, der auf einem Parkplatz an der Zöllmener Straße Ecke Wilhelm-Franz-Straße in Cotta parkte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein in der Nähe stehender Kleinbus wurden durch die Hitze der Flammen beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Eine Schadenshöhe stand zunächst nicht fest. Die Polizei prüft auch, ob Zusammenhänge mit anderen Bränden der jüngeren Vergangenheit gibt.

In der Nacht zum Dienstag waren in Gorbitz Mülltonnen in Flammen aufgegangen. In der Nacht zum Ostersonntag brannte in Löbtau ein Mitsubishi – auch hier steht Brandstiftung im Raum.

Von RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.