Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Demo am Sonntag

Motorradfahrer protestieren erneut gegen drohende Fahrverbote

Ein geparktes Motorrad mit einem kleinen Banner mit der Aufschrift «Biker for Freedom Ich bin GEGEN Fahrverbote für Motorräder». Am 4. Juli hatten die Biker schon mal in Dresden protestiert. (Archiv)

Ein geparktes Motorrad mit einem kleinen Banner mit der Aufschrift «Biker for Freedom Ich bin GEGEN Fahrverbote für Motorräder». Am 4. Juli hatten die Biker schon mal in Dresden protestiert. (Archiv)

Dresden.Die Motorradfahrer protestieren damit zum wiederholten Mal gegen Pläne des Bundesrates zur Reduzierung von Motorradlärm. Anfang Juli hatten sich rund 5000 Biker an einer Demo in Dresden beteiligt - viel mehr als die Organisatoren erwartet hatten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hintergrund ist eine Entschließung des Bundesrates, nach der sich die Bundesregierung bei der EU-Kommission für schärfere Vorgaben bei der Zulassung und dem Betrieb von Motorrädern einsetzen soll. So ist neben dem Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen vorgesehen, neu zugelassene Motorräder auf maximal 80 Dezibel zu begrenzen. Das entspricht in etwa der Lautstärke eines elektrischen Rasenmähers. Die Biker halten das für eine inakzeptable Diskriminierung.

Von RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.