Dresden

Missliche Lage – Kind bleibt in Schirmständer stecken

Erst nachdem die Feuerwehr bei einem Einsatz auf der Peschelstraße in Dresden mithalf, konnte das Kind seinen eingeklemmten Arm aus dem Schirmständer befreien.

Erst nachdem die Feuerwehr bei einem Einsatz auf der Peschelstraße in Dresden mithalf, konnte das Kind seinen eingeklemmten Arm aus dem Schirmständer befreien.

Dresden. Am Samstagnachmittag ist ein 2-jähriges Kind mit seinem Arm in einem Schirmständer auf der Peschelstraße steckengeblieben. Erste Befreiungsversuche mithilfe von Olivenöl durch die vor Ort anwesenden Personen zeigten keinerlei Erfolg, wie die Feuerwehr beim Eintreffen feststellte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Einsatzleiter entschied sich daraufhin für eine Demontage des Schirmständers. Erst nachdem mehrere Teile entfernt waren, konnte das Kind aus der misslichen Lage befreit und seiner anwesenden Mutter übergeben werden.

Von lp

Mehr aus Dresden

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken