Herzogswalder Straße

Messerstecherei in Gorbitz - 17-Jähriger auf der Flucht

In diesem Mehrfamilienhaus in Dresden-Gorbitz fand die Auseinandersetzung statt.

In diesem Mehrfamilienhaus in Dresden-Gorbitz fand die Auseinandersetzung statt.

Dresden. Mit zum Teil schweren Stichverletzungen sind am Freitagabend zwei Personen ins Krankenhaus gebracht worden. Sie waren an einer Auseinandersetzung im Treppenhaus eines Plattenbaus an der Herzogswalder Straße beteiligt. Gegen 21.30 Uhr war dort ein Streit am Rande einer Grillfeier ausgeufert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach ersten Erkenntnissen soll ein 17-jähriger Beteiligter plötzlich ein Messer gezückt und um sich gestochen haben. Der Täter syrischer Abstammung flüchtete. Die Polizei leitete eine Fahndung ein.

Geschädigte und Angehörige wurden von einem Kristeninterventionsteam betreut. Eine 23 Jahre alte Frau und ein 36-Jähriger kamen mit Stich- und Schnittverletzungen ins Krankenhaus. Die Hintergründe des Streits sind auch am Sonntag noch unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von halk/dpa

Mehr aus Dresden

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen