Friedensstraße

Mehrere Autos in Dresden beschädigt: Polizei stellt mutmaßlichen Täter

Dank Zeugenaussagen konnten die Beamten den Mann noch vor Ort festnehmen (Symbolbild).

Dank Zeugenaussagen konnten die Beamten den Mann noch vor Ort festnehmen (Symbolbild).

Dresden. In der vergangenen Nacht nahmen Polizisten einen Mann fest, der im Verdacht steht, zahlreiche Autos im Bereich der Friedensstraße beschädigt zu haben. Zeugen beobachteten den 34-Jährigen, wie er gegen Autos unterschiedlicher Marken entlang der Friedensstraße trat. Zudem riss er mehrere Kennzeichen von den Fahrzeugen ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alarmierte Beamte konnten den Tatverdächtigen anhand der Beschreibungen noch in der Nähe stellen. Anschließend stellte sich bei einer Überprüfung heraus, dass der Mann mindestens 22 Fahrzeuge demoliert hatte. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung dauern weiter an, abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Von cs

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.