Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Demos

Medienvertreter bei Kundgebung in Dresden attackiert – Tatverdächtiger festgenommen

Bei einer Demonstration in Dresden ist ein Medienvertreter attackiert worden (Bild aus Oktober 2020).

Bei einer Demonstration in Dresden ist ein Medienvertreter attackiert worden (Bild aus Oktober 2020).

Dresden.Am Rande einer Kundgebung in Dresden ist der Polizei zufolge ein Medienvertreter mit einem Schirm angegriffen worden. Sie konnte einen 67-jährigen Tatverdächtigen am Montagabend stellen und ermittelt gegen den Mann wegen versuchter Körperverletzung, wie die Dresdner Polizei mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Abend fanden in der sächsischen Landeshauptstadt eine Kundgebung von Gegnern der Corona-Maßnahmen, etwas später eine Versammlung der Pegida-Bewegung und auch eine Gegenkundgebung statt. Bei welcher der Kundgebungen es zu der Attacke kam, sagte die Polizei nicht. Auch nähere Angaben zum Opfer machte sie auf Anfrage nicht.

Nach einer Rangelei bei einer der Veranstaltungen ermittelt die Polizei zudem gegen einen 35-Jährigen wegen versuchter Körperverletzung. Daneben kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Demonstrationsteilnehmern, bei der ein Mann leicht verletzt wurde. Die Polizei ermittelt auch hier in dem Zusammenhang gegen einen 78-Jährigen wegen Körperverletzung.

Von RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.