Dresden-Striesen

Männergruppe raubt 23-Jährigem die Geldbörse

Die Polizei ermittelt wegen Raubes (Symbolbild).

Die Polizei ermittelt wegen Raubes (Symbolbild).

Dresden. In der Nacht zu Mittwoch haben mehrere Männer an der Stübelallee einem 23-Jährigen die Geldbörse geraubt. Wie die Polizei mitteilte, waren die Täter in einer etwa siebenköpfigen Gruppe unterwegs. Sie hatten den jungen Mann gegen 2.30 Uhr angesprochen und nach einem Feuerzeug gefragt. Als er das Gerät aus seiner Tasche holte, fiel sein Portemonnaie zu Boden. Einer der Täter hob die Geldbörse auf und rannte mit weiteren Männern davon. Andere aus der Gruppe schlugen auf den 23-Jährigen ein und verhinderten so, dass er hinterherlaufen konnte. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem Portemonnaie befanden sich unter anderem rund 35 Euro und persönliche Dokumente. Die Polizei ermittelt wegen Raubes.

Von ttr

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen