Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dreieck Dresden-Nord

Lkw landet nach Crash im Straßengraben – Autobahn 4 kurzzeitig gesperrt

Der Laster landete im Straßengraben.

Der Laster landete im Straßengraben.

Dresden.Bei einem Unfall auf der A 4 ist am frühen Mittwochnachmittag der Fahrer eines Mercedes-Sattelzugs verletzt worden. Der 26-jährige Mann hatte offenbar zwischen der Abfahrt Hermsdorf und dem Dreieck Dresden-Nord ein Stauende übersehen und war mit seinem Gefährt auf einen 35-jährigen Lkw-Fahrer aufgefahren. Anschließend landete der Mann mit seinem Lkw im Straßengraben und wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizisten befreiten ihn aus seinem Führerhaus. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Sein 27-jähriger Beifahrer sowie die 35-jährige Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Die Autobahn musste während der Bergung in Fahrtrichtung teilweise voll gesperrt werden, wodurch sich bis in den Nachmittah lange Staus bildeten. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Schaden an den Fahrzeugen auf rund 20.000 Euro.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.