Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden-Seidnitz

Liebesbeziehung vorgegaukelt: Dresdnerin um 30.000 Euro betrogen

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden. Eine 47 Jahre alte Dresdnerin aus Seidnitz ist einem Betrüger auf dem Leim gegangen, der ihr eine Liebesbeziehung vorgegaukelt hatte. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Täter über die sozialen Medien Kontakt zu der Frau aufgenommen und sich als Soldat ausgegeben, der im Ausland stationiert sei. Zudem behauptete er, über eine Kiste mit 1,5 Millionen Euro zu verfügen, die er der Dresdnerin für ihre gemeinsame Zukunft zuschicken wolle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Um die Transportkosten zu decken, forderte er in mehreren Tranchen insgesamt rund 30.000 Euro von der Frau. Die 47-Jährige zahlte. Erst als er unter einem anderen Vorwand weitere 35.000 Euro forderte, erkannte sie den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.