Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nahverkehr

Länderbahn fährt zwischen Dresden und Ostsachsen wieder nach normalem Fahrplan

Ein Zug der Länderbahn im Dresdner Hauptbahnhof.

Ein Zug der Länderbahn im Dresdner Hauptbahnhof.

Dresden. Die Länderbahn kehrt an diesem Sonnabend auf den Strecken von Dresden in Richtung Görlitz und Zittau zum normalen Fahrplan zurück. Weil Personal fehlte, hatte das Bahnunternehmen in den vergangenen Wochen das Angebot auf den Verbindungen einkürzen müssen. Die Folge waren veränderte Abfahrtzeiten, teils gänzlich aus dem Tableau gestrichene Züge und Schienenersatzverkehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ursprünglich sollten die Einschränkungen noch über das gesamte Wochenende gelten. Da sich die Situation beim Personal inzwischen aber entspannt hat, sei die Rückkehr zum Regelfahrplan bereits zwei Tage früher möglich, heißt es in einer Mitteilung.

Zugleich weist die Länderbahn darauf hin, dass sich Reisende an den nächsten drei Wochenenden wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn zwischen Ebersbach und Zittau auf Zugausfälle und Ersatzverkehr auf dem betroffenen Streckenabschnitt der Verbindung zwischen Dresden und der Stadt im deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländereck einstellen müssen. Alle Informationen dazu gibt es auf der Internetseite der Länderbahn.

Internet laenderbahn.com/trilex

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von seko

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.