SGD

Krawalle nach Dynamo-Aufstieg: Polizei schaltet Hinweisportal

Dynamofans randalierten vor dem Stadion, nach Dynamo Dresden den Wiederaufstieg perfekt gemacht hatte.

Dynamofans randalierten vor dem Stadion, nach Dynamo Dresden den Wiederaufstieg perfekt gemacht hatte.

Dresden. Ein Hinweisportal soll die Ermittlungen nach den Krawallen im Anschluss an das Fußballspiel von Dynamo Dresden gegen Türkgücü München am Sonntag voranbringen. Unter https://sn.hinweisportal.de/ können Zeugen Bilder und Videos vom Geschehen am Sonntagnachmittag hochladen. Das sei auch anonym möglich, teilte die Polizei mit. Hinweise werden außerdem auch telefonisch unter (0351) 483 222 33 entgegengenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ausgewertet wird das Bildmaterial von 42 Beamten der Sonderkommission „Hauptallee“ unter Leitung von Kriminalrat Enrico Lange.

Bei den Ausschreitungen vor dem Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden wurden unter anderem 185 Polizisten verletzt. Auch Journalisten sind angegriffen worden. Dynamo Dresden hatte zuvor mit einen 4:0-Sieg den Wiederaufstieg in die Zweite Bundesliga perfekt gemacht- eigentlich ein Grund zum Feiern.

Von fkä

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken