Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kriminalität

Kinderpornographie: Polizei durchsucht 34 Wohnungen in Dresden und der Region

Die Polizei hat am Mittwoch 34 Wohnungen in Dresden, Meißen, Pirna und der näheren Umgebung durchsucht (Symbolbild).

Die Polizei hat am Mittwoch 34 Wohnungen in Dresden, Meißen, Pirna und der näheren Umgebung durchsucht (Symbolbild).

Dresden. Die Polizei hat am Mittwoch 34 Wohnungen in Dresden, Meißen, Pirna und der näheren Umgebung durchsucht. Hintergrund sind Ermittlungen gegen 30 Personen im Zusammenhang mit Kinderpornographie. Ob es sich um Besitz derselben, Verbreitung oder sogar Herstellung handelt, teilte die Staatsanwaltschaft nicht mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei den Durchsuchungen wurden 78 Handys, 54 Computer und mehrere hundert Speichermedien sichergestellt. Die Ermittlungen in den insgesamt laufenden 25 Verfahren dauern an. Die Auswertung der sichergestellten Speichertechnik wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, heißt es.

Die Durchsuchungen sind Teil einer „Gemeinsamen Einsatzmaßnahme Kinderpornographie“, mit der der signifikante Zunahme von Ermittlungsverfahren in diesem Bereich begegnet werden soll.

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.