Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Antworten auf Stadt-Website

Immer mehr Dresdner zweifeln die Corona-Regeln an – jetzt reagiert die Stadt

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) trägt einen Stoff-Mundschutz.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) trägt einen Stoff-Mundschutz.

Dresden.Das Dresdner Presseamt hat auf der Website der Landeshauptstadt die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beantwortet. Damit reagiert die Stadt auf das Unverständnis vieler Dresdner hinsichtlich der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Mit der geringen Infiziertenzahl zum gegenwärtigen Zeitpunkt kommen der Stadt zufolge besonders in den sozialen Medien immer mehr Fragen nach der Notwendigkeit der Regelungen auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Antworten gibt es zum Beispiel auf folgende Fragen: Die Infektionszahlen sind so gering – Warum soll ich jetzt eine Maske tragen? Die Zeit nach dem Lockdown hat doch bewiesen, dass die Zahlen nicht dramatisch steigen – Warum gibt es immer noch Einschränkungen? Es sterben doch nur Leute, die sehr alt und krank sind – Sind die harten Corona-Maßnahmen nicht unverhältnismäßig? Eine Maske nützt nur bei Infizierten, um andere nicht anzustecken – Warum bleiben sie dann nicht einfach zu Hause? Kinder erkranken doch nur selten an Covid-19 – Warum werden dann die Kitas und Schulen nicht wieder alle regulär geöffnet? Der Staat schränkt unsere Grundrechte ein – Warum kann nicht jeder selber entscheiden, was er tun oder lassen kann?

Alle Fragen und Antworten im Netz: dresden.de/CoronaAntworten

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.