Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Corona

Im Dresdner Amtsgericht gilt jetzt Maskenpflicht

Wer durch dir Türen des Amtsgerichts Dresden schreitet, sollte eine Maske dabeihaben.

Wer durch dir Türen des Amtsgerichts Dresden schreitet, sollte eine Maske dabeihaben.

Dresden.Auch im Dresdner Amtsgericht gilt jetzt Maskenpflicht. "Wir unterstützen damit die Intention der neuen Corona-Schutz-Verordnung vom 17. April 2020. Deren dringende Empfehlung, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, gilt auch im Gerichtsgebäude. Andernfalls kann Ihnen die Teilnahme an Terminen und Sitzungen möglicherweise verwehrt werden", teilt das Gericht mit. Besucher werden gebeten, eine eigenen Maske mitzubringen, damit sie die tragen können, falls der Mindestabstand von 1,50 Metern beispielsweise in Büros oder Sitzungssälen nicht eingehalten werden kann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Zutritt zu öffentlichen Verhandlungen ist aus rechtlichen Gründen gestattet. Das Gericht bittet aber darum, derzeit möglichst keine Kinder mitzubringen.

Seit 20. April gilt in Sachsen im Nahverkehr und beim Einkaufen die Maskenpflicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von ml

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.