Geschichte

Gedenkstätte Münchner Platz bietet Führungen zum Osterwochenende an

Geschichtsinteressierte können zum Osterwochenende die Gedenkstätte Münchner Platz besichtigen.

Geschichtsinteressierte können zum Osterwochenende die Gedenkstätte Münchner Platz besichtigen.

Dresden. An allen vier Osterfeiertagen finden jeweils um 10 Uhr öffentliche Rundgänge durch die früheren Justizgebäude der Gedenkstätte Münchner Platz statt. Ausgehend von den noch sichtbaren Spuren erfahren Interessierte mehr über die frühere Nutzung als Gerichts-, Haft- und Hinrichtungsort. Dabei werden auch der frühere Schwurgerichtssaal und die Gefängniskapelle besichtigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zusätzlich bietet die Gedenkstätte jeweils um 14 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung „VERURTEILT. INHAFTIERT. HINGERICHTET. Politische Justiz in Dresden 1933-1945 // 1945-1957“ an. Dabei wird die Nutzung des ehemaligen Justizkomplexes am Münchner Platz in der nationalsozialistischen Diktatur sowie unter der sowjetischen Besatzung und in der frühen DDR erläutert. Die ständige Ausstellung ist von 10 bis 18 Uhr zugänglich.

Die Rundgänge und Führungen sind kostenlos, es besteht die Möglichkeit zu spenden. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Treffpunkt ist jeweils der Vorraum zur Ausstellung.

Von aml

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen