Dresden-Seevorstadt

Gauner versuchen 78-jährige Dresdnerin um 2500 Euro zu betrügen

Die Betrüger gaben sich bei der Frau als deren Tochter aus (Symbolbild).

Die Betrüger gaben sich bei der Frau als deren Tochter aus (Symbolbild).

Dresden. Am Dienstagnachmittag haben unbekannte Gauner versucht, eine 78-jährige Dresdnerin um mehrere Tausend Euro zu betrügen. Sie meldeten sich bei der Seniorin per Messengerdienst, gaben sich in der Nachricht als deren Tochter aus, die eine neue Nummer habe und fragten baten um eine Überweisung von 2500 Euro. Laut Polizeiangaben wandte sich due Frau an ihre Bank, die den Betrug aufdeckte. Die Seniorin rief umgehend bei der Polizei an. Es wurde kein Geld überwiesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von cs

Mehr aus Dresden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken