Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Verkehr

Freistaat fördert Radweg-Bau auf der Albertstraße in Dresden

Für den neuen Radweg fällt eine Autospur weg.

Für den neuen Radweg fällt eine Autospur weg.

Dresden. Für den Bau des neuen Radwegs auf der Albertstraße zwischen Carolaplatz und Albertplatz Süd sowie für die Erneuerung der Fahrbahn erhält Dresden einen Fördermittelbescheid in Höhe von rund 425.000 Euro vom Freistaat Sachsen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Damit deckt das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr rund 90 Prozent der anfallenden Kosten für die Markierung der Radfahrstreifen und die Versetzung von Bordsteinen, Ampelmasten und Schächten.

Da der Zustand der Straße das Entfernen der Markierungen unmöglich macht, wird die Fahrbahndecke auf rund 400 Metern ausgetauscht. Für den Bau des Radweges fällt künftig eine Spur stadtauswärts für Autofahrer weg und der Straßenraum soll neu aufgeteilt werden.

Mehr zur Debatte um die Albertstraße

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.