Betrug

Telefonbetrug: Frau gibt persönliche Daten an Unbekannte weiter

Die Polizei warnt vor Betrügern.

Die Polizei warnt vor Betrügern.

Dresden. Eine Frau aus Dresden-Leipziger Vorstadt ist am Dienstagmittag auf einen Betrug hereingefallen. Unbekannte riefen die Frau mehrmals an und behaupteten auf englischer Sprache, Beamte von Interpol und des Bundesgerichtshofes zu sein. Der Frau erklärten sie, dass ihr Personalausweis gefunden und missbräulich verwendet worden sei. Nun müsse ihre Identität abgeglichen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Daraufhin gab die Frau persönliche Daten weiter. Auf Nachfragen reagierten die Betrüger mit der Beendigung des Gesprächs.

Von Sp

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen