Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden-Leuben

Frau bricht mit ihrem Hund in der Kiesgrube ein

Symbolbild

Symbolbild

Dresden.Eine 38-jährige Frau war mit ihrem Hund auf einer Eisfläche an der Kiesgrube Leuben eingebrochen. Durch Ersthelfer konnten sie an Land gerettet werden und wurden dort notärztlich betreut. Die Kräfte der Feuer- und Rettungswache Striesen, welche am selben Vormittag die Rettung von ins Eis eingebrochenen Personen an der Kiesgruppe Leuben trainiert hatten, unterstützten beim Patiententransport durch das schwierige Gelände.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Einsatz waren insgesamt 42 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Striesen und Altstadt, der A-Dienst, der B-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Niedersedlitz.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.