Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Großer Garten

Feuerwehr rettet rund 200 Fische aus dem Palaisteich

Die Feuerwehrleute konnte rund 200 Fische retten.

Die Feuerwehrleute konnte rund 200 Fische retten.

Dresden.Am Samstagabend wurde die Feuerwehr gegen 18.30 Uhr in den Großen Garten gerufen. Passanten hatten in einem Restwasserloch des wegen Bauarbeiten abgelassenen Palaisteichs, Fische entdeckt. Diese kämpften in der inzwischen sauerstoffarmen Brühe um ihr Überleben. Die Feuerwehrleute standen knöchel- bzw. knietief im Schlamm und fingen die Fische mit Köchern ein. Anschließend wurden sie zum nahegelegenen Carolasee gefahren. Hier wurden die Fische im frischen und sauerstoffreichen Wasser wieder ausgesetzt. Schätzungsweise 200 Fische rettete die Feuerwehr mit dieser Aktion.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von fg

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.