Ermittlungsgruppe gegründet

Feuer im Dresdner Westen – Polizei vermutet mehrere Brandstifter

Am 27.05.2019 kam es gegen 23.30 Uhr auf der Ebereschenstraße in Gorbitz zu einem Kellerbrand.

Am 27.05.2019 kam es gegen 23.30 Uhr auf der Ebereschenstraße in Gorbitz zu einem Kellerbrand.

Dresden. Mehrere Gartenlauben und Keller sind in den vergangenen Tagen und Wochen im Dresdner Westen in Flammen aufgegangen. Die Polizei vermutet eine Serie von Brandstiftungen und hat eine Ermittlungsgruppe ins Leben gerufen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwischen dem 5. und 18. Mai registrierte die Polizei sechs Brandstiftungen an Gartenlauben, zwei Kellerbrände und einen brennenden Papiercontainer. Nach bisherigen Ermittlungsstand gehen die Beamten davon aus, dass die Lauben- und Kellerbrände unterschiedlichen Tätern zuzuordnen sind.

In der neu gegründeten Ermittlungsgruppe „Ignes“ arbeiten aktuell sieben Kriminalisten. Ziel ist es, durch die gebündelte Bearbeitung die Ermittlungen weiter zu forcieren, teilte die Polizei mit.

Nun werden Zeugen gesucht: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Bränden gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld der Brandorte gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dnn

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen