Dresden-Leubnitz-Neuostra


Fester Halt für rissige Mauern der evangelischen Kirche

André Frommhagen von einer Chemnitzer Tiefbaufirma (links) und Pfarrer Wolf-Jürgen Grabner vor einem der Bohrlöcher im Fuß eines Stützpfeilers an der Südseite der Kirche in Dresden-Leubnitz-Neuostra.

André Frommhagen von einer Chemnitzer Tiefbaufirma (links) und Pfarrer Wolf-Jürgen Grabner vor einem der Bohrlöcher im Fuß eines Stützpfeilers an der Südseite der Kirche in Dresden-Leubnitz-Neuostra.

Loading...
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen