Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Dresden/Weinböhla

Falsches Gewinnversprechen: Trickbetrüger bringen Rentner um ihr Erspartes

Symbolfoto

Symbolfoto

Dresden.Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die aktuell ihr Unwesen in Dresden und der Region treiben. Wie die Beamten mitteilen, erhielt eine 70 Jahre alte Dresdnerin einen Anruf, in dem ihr ein angeblicher Gewinn in Höhe von 38 750 Euro in Aussicht gestellt wurde. Für den Transport des Geldes seien jedoch 900 Euro Versicherung fällig, die sie durch den Erwerb von Gutscheinkarten begleichen könne. Die Seniorin ließ sich gutgläubig darauf ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das war den Betrügern aber noch nicht genug. Wenige Tage später läutete abermals das Telefon der 70-Jährigen. Nun erklärte man ihr, die Gewinnsumme betrage sogar 83 700 Euro, dafür müsse sie 2000 Euro zahlen. Noch immer glaubte die Rentnerin an den Gewinn und wollte erneut in einem Elektronikmarkt Gutscheinkarten erwerben. Erst nach deutlichem Hinweis einer Mitarbeiterin erkannte sie die Betrugsmasche.

Mit der gleichen Masche brachten Betrüger einen 67-Jährigen aus Weinböhla um sein Erspartes. Er hätte 49 780 Euro gewonnen und müsse dafür Gebühren zahlen. Der Senior befolgte die Anweisungen. Wenig später teilten ihm die Täter mit, dass sich der Gewinn auf 94 680 Euro erhöht habe – mit entsprechend höheren Gebühren. Der 67-Jährige zahlte insgesamt 6900 Euro. Erst als der Sohn davon erfuhr und die Sache aufklärte, erkannte der Weinböhlaer den Betrug.

Von DNN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.