Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Krawalle

Fahndung nach Dynamo-Randalierern: Zwei weitere Verdächtige stellen sich

Polizisten laufen vor dem Stadion durch den Nebel von Pyrotechnik. Nach den schweren Fußball-Krawallen Mitte Mai sucht die Staatsanwaltschaft nach Rädelsführern.

Polizisten laufen vor dem Stadion durch den Nebel von Pyrotechnik. Nach den schweren Fußball-Krawallen Mitte Mai sucht die Staatsanwaltschaft nach Rädelsführern.

Dresden.Am Tag nach der Veröffentlichung von 20 Fahndungsfotos von mutmaßlich Beteiligten an den Dynamo-Krawallen am 16. Mai haben sich zwei der Gesuchten gestellt. Wie die Polizei meldet, wurden die 38 und 46 Jahre alten Männer zweifelsfrei identifiziert. Demnach sind jetzt noch 18 der im Rahmen der zweiten Öffentlichkeitsfahndung gesuchten Männer unidentifiziert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bereits nach dem ersten Fahndungsaufruf vom 24. Juni hatten sich in den folgenden Tagen elf Verdächtige selbst gestellt. Ein Mann wurde von der Polizei aufgegriffen, acht sind noch unbekannt, es liegen jedoch Hinweise zu deren Identitäten vor, hieß es.

Hinweise werden weiter unter (0351) 483 22 33 und per Mail an hinweisaufnahme.pd-dresden@polizei.sachsen.de entgegengenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von fkä

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.