Fotos und Täterbeschreibung

Versuchte Körperverletzung mit Glasflaschen am Hauptbahnhof: Polizei fahndet nach unbekanntem Täter

Ein Fahndungsfoto des Tatverdächtigen. Weitere Bilder im Text.

Ein Fahndungsfoto des Tatverdächtigen. Weitere Bilder im Text.

Dresden. Nach einer versuchten Körperverletzung am Hauptbahnhof fahndet die Bundespolizei nach dem Täter und sucht Zeugen. Bereits am 1. Juli gegen 16 Uhr warf ein unbekannter Mann eine Kiste voller leerer Glasflaschen von oben auf die Treppe, die zu den Gleisen 3 und 4 führt. Ein ebenfalls unbekannter Mann, der sich gerade auf der Treppe befand, wurde möglicherweise durch die Glassplitter der zerberstenden Flaschen getroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Täter stieg anschließend in eine Regionalbahn RB 31 von Dresden nach Elsterwerda-Biehla. Er trug ein weißes T-Shirt, eine kurze graue Hose sowie türkise Turnschuhen und hatte eine schwarze Umhängetasche, eine schwarze Musikbox und eine Einkaufstüte bei sich. Auffällig sind seine Tattoos: zwei asiatische Schriftzeichen an der rechten Halsseite und ein Schlangenmotiv am rechten Ober- und Unterarm.

Diese Bilder des Tatverdächtigen hat die Bundespolizei zur Fahndung ausgegeben.

Diese Bilder des Tatverdächtigen hat die Bundespolizei zur Fahndung ausgegeben.

Wer den Täter kennt oder Angaben zu seinem Aufenthalt machen kann, den bittet die Bundespolizei, sich zu melden: telefonisch unter 0351 81502-0 beziehungsweise 0800 6888 000, im Internet unter www.bundespolizei.de oder in jeder Polizeidienststelle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von lg

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen