Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Jubiläum

Erlebnisland Mathematik in Dresden feiert zehnten Geburtstag

Ungewohnte Perspektiven entdeckt Nicole Fritzler im Spiegeltrichter.

Ungewohnte Perspektiven entdeckt Nicole Fritzler im Spiegeltrichter.

Dresden.Spielend lernen, ein hoher pädagogischer Anspruch, bei dem es vor allem auf die Ausgewogenheit zwischen den beiden genannten Dingen ankommt. Genau mit diesem Anspruch waren die Macher des Erlebnislandes Mathematik in den Technischen Sammlungen 2008 gestartet – und dürfen sich nun genau nach zehn Jahren darin bestätigt fühlen. Allen voran wegen der bei vielen Kindern beliebten Ausstellung haben sich die Besucherzahlen in den Technischen Sammlungen in den vergangenen Jahren vervierfacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bingo, Shows und ein rechnender Hund

10.30 Uhr: Begrüßung und Eröffnung des Festes

11 Uhr: Der rechnende Hund Tango – Einblicke in die erstaunlichen Fähigkeiten eines Australien Shepard

13 Uhr: Tanz am Knoten – künstlerische Improvisationen mit Musik am Durchkrabbelknoten

14.30 Uhr: 1+10=10 und andere Rechenküste – Ralph Caspers lädt zu einem unterhaltsamen Vortrag für Groß und Klein ins erste Obergeschoss ein

16 Uhr: Teatime: Bauen mit Carbonbeton – Gespräch mit dem Dresdner Architekten Gerd Priebe und Dr. Frank Schladitz von der TU Dresden (5. OG)

im Halbstundentakt: Studenten der TU Dresden präsentieren Wissenswertes zu Exponaten im Erlebnisland

ganztätig: Erlebnisland-Bingo, Spaß am 3-D-Puzzle, mathematische Basteleien rund um die Welt der Kaleidozyklen, Papierschmuck gestalten in der Forschungswerkstaat smart materials

Mit viel Stolz verkündete Museumschef Roland Schwarz am Mittwochvormittag diese Entwicklung. Inzwischen locken die Technischen Sammlungen im Jahr im Schnitt 100 000 Besucher an. Das Erlebnisland Mathematik, in dem die kleinen Gäste spielerisch die sonst so trockene Welt der Zahlen entdecken können, hat sich zu einem wahren Publikumsmagneten ge­mausert – und gilt längst auch über die Stadtgrenzen hinaus als Attraktion.

Auf mehr als 1000 Quadratmeter lädt das Erlebnisland zum spielen ein – immer verknüpft mit dem entsprechenden pädagogischen Hintergedanken. Die Ausstellung ist in einer Kooperation zwischen den Sammlungen und der Fakultät für Mathematik an der Technischen Universität Dresden entstanden und wird auch stetig weiterentwickelt. In mehr als einhundert Experimenten wird Mathematik erfahrbar – sei es im „Elipsengebirge“, an der Kugelbahn, in der Riesenseifenblase oder im bei vielen Kindern besonders beliebten Krabbelknoten. Mathematische Phänomene werden zum Erlebnis und zunächst abstrakt erscheinende Sachverhalte werden anschaulich gemacht. Auch die allermeisten Erwachsenen können im Erlebnisland noch reichlich dazulernen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Bei vielen Kindern besonders beliebt: der Krabbelknoten.

Bei vielen Kindern besonders beliebt: der Krabbelknoten.

Anlässlich des zehnten Geburtstags feiern die Technischen Sammlung an der Junghannsstraße 1-3 an diesem Sonnabend von 10 bis 18 Uhr das Jubiläum mit einem großen Familienfest. Ein rechnender Hund, Tanz und Live-Musik sind dabei ebenso zu erleben, wie spannende Vorführungen, bei denen Studenten der TU Wissenswertes und Hintergründiges zu ausgewählten Objekten präsentieren. Beim Erlebnisland Bingo können ganz helle und schnelle Köpfe sogar Preise abstauben. Und: Als Höhepunkt ist auch der Fernsehmoderator Ralph Caspers angekündigt, bekannt unter anderem aus „Der Sendung mit der Maus“ und „Wissen macht Ah!“

Mehr Informationen zum Jubiläum und Programm im Internet unter der Adresse: www.erlebnisland-mathematik.de

Von Sebastian Kositz

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.